Ein kleiner Meilenstein

Ein kleiner Meilenstein

Hallo meine Lieben,

ich hoffe es geht euch allen gut und ihr habt die wenigen Sommertage, welche uns gegönnt waren, genossen, denn im Moment sieht das Wetter so gar nicht mehr nach Sommer aus.

Also ich habe mir bei dem Thema „Sommer genießen“ zumindest nichts vorzuwerfen. So bestand die vorige Woche nur aus Bummeltouren durch Erfurt (am liebsten mit Mr. Blume), die wir mit Fahrrad fahren und laufen gehen abrundeten.. Alles in allem eine sehr gelungene Woche. 🙂

20160803_170231
Der Aasee in Münster- einer meiner liebsten Plätze!

Lediglich zum Ende der Woche bzw. zum Anfang dieser Woche hatte der Genuss sein Ende gefunden. Es stand erneut Koffer packen auf dem Plan, nur mit dem kleinen Unterschied, dass dieses Mal die Reise wieder nach Münster ging und daher auch noch allerhand „Krimskrams“ mit auf Reisen gehen musste.

Nun sitze ich hier in Münster, dank der Hilfe meiner Eltern, auch mit meinem ganzen Krimskrams. An dieser Stelle noch einmal ein fettes Dankeschön an meine Eltern! Ich hab euch lieb Mama und Papa.

Ihr zu Hause fragt euch jetzt sicher, wann ich endlich erzähle, ob ich die 30km-Marke (s. Blogpost Die magischen 30) nun geknackt habe oder nicht. Wäre ich jetzt ein gemeiner Blogger würde ich noch eine ellenlange Geschichte schreiben, aber da ich das nicht bin, werdet ihr nicht länger auf die Folter gespannt: Ich habe es tatsächlich geschafft 30km am Stück zu laufen.

20160804_185544_001
Der Beweis!

Allerdings hängt an diesem Erfolgserlebnis auch ein bitterer Nachgeschmack. So fühlten sich meine Beine ab 20km nicht mehr ganz so wohl und nach 25km hatte ich das Gefühl als besäße ich so etwas wie Beine gar nicht mehr. Meine Knie und Schienbeine fanden den Spaß auch nicht so lustig und machen mir bis jetzt noch ein paar Schwierigkeiten. Selbst bei geringen Distanzen will das linke Bein einfach nicht mehr so wie ich es gerne hätte.

So verlief mein erster Lauf hier in Münster auch ein klein wenig anders als geplant, aber dennoch war es sehr schön wieder eine kleine Aaseerunde zu drehen. Ich kann es euch nur immer wieder ans Herz legen, kommt einmal nach Münster, es ist wirklich wunderschön hier. Vielleicht könnte man ja dann mit dem einen oder anderen mal ein Ründchen zusammen um den Aasee drehen. 🙂

IMG-20160804-WA0003
Total kaputt, aber glücklich!

So ihr seid jetzt wieder uptodate, was meinen momentanen Trainingsstand und meine Lebenssituation betrifft. Aber wie sieht es eigentlich so mit euch aus? Wie habt ihr eure Sommertage bis jetzt verbracht? Was sind eure schönsten Erfolge?

Ich würde mich sehr freuen ein paar schöne Geschichten von euch zu hören!

Jetzt muss ich aber erst einmal weiter lernen!

Habt ein schönes Wochenende ihr Lieben!

Liebste Grüße und bis bald

Eure Nisi Blume

P.s. Auch während des Lernens kann ich eure Geschichten lesen. 😉

Werbeanzeigen

Die großen Veränderungen

Die großen Veränderungen

Hallo ihr Lieben,

Ich weis ihr habt schon lange nichts mehr von mir gehört, aber ich war die letzten zwei Wochen beruflich und privat so beschäftigt, dass ich euch leider nicht schreiben konnte. So stand für mich, wie ihr bereits wisst, sehr wichtige Prüfungen, sowie ein Umzug und der Wechsel in die Praxisphase an. Dementsprechend war ich in letzter Zeit mehr mit der Einrichtung meiner Wohnung und dem Erkunden der neuen Umgebung beschäftigt, als mit trainieren oder mit bloggen… Schande über mein Haupt! 

 

Das erste Frühstück in der neuen Wohnung
  Aber ok. Muss eben auch einmal sein. So, was ist die letzte Zeit Trainingsmäßig bei mir passiert?

Da wären eigentlich nur 2 kleine Läufe von ca. 8km zu erwähnen. Denn ich war leider an meinem vorletzten Tag in Münster sehr dumm. Ich habe mich etwas unsanft von einer Bordsteinkante befördert und bin ziemlich blöd auf der Straße gelandet – Sprich ich bin weggeknickt und habe mich vor einem Bus auf die Straße gekniet. Das war nicht nur schmerzhaft, sondern ist auch immer noch problematisch, da mir mein Knöchel noch immer beim Laufen und bei anderen Bewegungen Schmerzen bereitet. Aber gut, so habe ich eben gestern meinen geplanten Lauf abgebrochen und bin im Moment auf Stabilitätstraining umgestiegen. Denn genau dieses kommt oft viel zu kurz! Und da ist es nur von Vorteil, das Training eben ein bisschen zu verlagern. 😉

  

Das Abschiedsgeschenk von Münster
 Ja sonst gibt es bei mir nicht allzu viel Neues. Aber wie sieht es bei euch aus? Kommt jemand von euch zufällig aus Erfurt und hat vielleicht Lust auf ein Treffen oder eine gemeinsame Laufrunde? Ich kenne hier leider noch nicht so wahnsinnig viele Menschen und auch noch nicht so wahnsinnig viele Routen zum Laufen. Ich bin für jeden Tipp sehr dankbar. 😊

So jetzt wird noch ein wenig gesportelt und nächste Woche präsentiere ich euch dann ein oder zwei Geburtstagskuchenrezepte. 😋

Bis dahin bleibt alle fit und gesund!

Ganz liebe Grüße 

Eure Nisi Blume