News Update

News Update

Hallo meine Lieben,

ich hoffe euch geht es gut? Kam bei euch auch ein Wintereinbruch? Jetzt, als ich mich schon so auf den Frühling gefreut habe, hat es in Erfurt tatsächlich geschneit und das Zeug ist auch noch liegen geblieben…

Aber rum heulen hilft ja nun einmal nicht. Also gibt es trotzdem Training und Diät 😉

Training läuft wie immer relativ gut. Ein kleines Problem habe ich mit meinem rechten hinteren Oberschenkel seit dem Lauf am Sonntag, aber mit ein bisschen Schonung und Salbe sollte das kein Problem sein.

Und es wäre auch nicht schlecht, wenn es bis Mittwoch wieder ok ist, denn ich habe mir endlich einen Trainingsplan gesucht und Mittwoch das nächste Training. Ich möchte einmal den „10 km in unter 50 min Plan“ von laufen.de testen, und sehen, ob es wirklich in sechs Wochen machbar ist 10km in unter 50min zu laufen und was ich sonst so mit dem Plan noch herausholen kann. Wundert euch bitte nicht ich habe die Reihenfolge der Läufe etwas abgeändert, so dass es in meinen Terminkalender passt. Den ersten Lauf nach Plan, einen Tempodauerlauf, habe ich somit bereits am Samstag hinter mich gebracht und ja es war sehr anstrengend und meiner Meinung nach mit einer durchschnittlichen Pace von 5:20 min/km auf 5 km zu langsam. Aber egal, ich trainiere ja noch und 2018 ist noch sehr lange. 😉

20180203_102145.jpg
So sieht man dann nach einem Tempodauerlauf aus 😉

So kommen wir zu meinem Sorgenkind: Der Diät. Dieses Mal fällt es mir wirklich wahnsinnig schwer nicht schwach zu werden und Massen an Eis und Reis zu essen. Besonders am Wochenende war es echt ziemlich hart der Gewohnheit zu trotzen. Und auch unter der Woche hatte ich ständig mit Motivationsproblemen zu kämpfen, aber wenn ich mich endlich aufgerafft hatte, war ich durchaus leistungsfähiger, als noch letzte Woche. Allein deshalb versuche ich weiter dran zu bleiben.

20180204_175358.jpg
Auswärts lecker essen und sogar noch im Kalorienrahmen geblieben 🙂

So ihr seid wieder auf dem Stand der Dinge und ich werde noch ein bisschen mein Bein verwöhnen, dass es ganz schnell wieder gesund ist 😉

Habt eine schöne Woche!

Bis bald

Eure Nisi Blume

Werbeanzeigen

Diät-Update Woche 4

Diät-Update Woche 4

Hallo meine Lieben,

die ersten vier Wochen meiner Diät sind nun vorbei. Und was soll ich schreiben, definiere ich Diät als meine neue Lebensweise, kann ich eigentlich ziemlich zufrieden sein. Soll das Wort Diät aber mit Abnehmen gleich gesetzt werden, ist es zum Heulen.

Doch warum besteht hier ein so großer Unterschied?

Fangen wir mit dem unangenehmen Teil an: Dem Gewichtsverlust. Laut Abnehmplan müsste eigentlich eine 6 auf der Waage stehen. Aber irgendwie steht da eine 71,5 kg im Moment. Und ja mir ist auch klar warum, denn nur die angestrebten 1500 kcal zu mir zu nehmen, schaffte ich eigentlich nie. Und einige Geburtstage und Essen mit Freunden haben die Kalorienbilanz völlig gesprengt.

Also die Waage ist nun nicht gerade mein Freund, aber dennoch fühle ich mich wieder wohler. Was daher kommt, dass ich eine neue Lebensweise etabliert habe. Mein Herz schlägt nun einmal für den Sport und das lebe ich im Moment auch. So schaffte ich es die letzten drei Wochen jede Woche insgesamt drei Lauftrainings, zwei Krafttrainings, einmal Yoga und zwei Schwimmstunden zu absolvieren. Und ich fühle mich damit so richtig gut, es macht einfach Spaß!

20171115_075209.jpg
Eine gute Woche und das Trainingstagebuch ist voll 🙂

Und worauf ich auch besonders Stolz bin, ist, das ich es fast jeden Tag geschafft habe, meinen Eiweißbedarf zu decken. Manchmal hat auch dies meine Kalorienbilanz gesprengt, aber das empfinde ich nicht so schlimm, da ich gerade für meinen Sport die Energie benötige um mich steigern zu können und Leistung zu bringen.

Und ein bisschen sieht man es auch, dass ich viel und gerne Sport treibe. 😉 Besonders an meinem Trainingstagebuch lassen sich auch schon Fortschritte erkennen, und das freut mich noch viel mehr!

Soweit erst einmal der Stand der Dinge.

Wie läuft es bei euch?

Bis bald!

Liebe Grüße

Eure Nisi Blume

 

2 Wochen Diät – eine Katastrophe

2 Wochen Diät – eine Katastrophe

Hallo meine Lieben,

seit nunmehr zwei Wochen versuche ich nun Diät zu halten, richtig gelesen, ich versuche. Denn es ist wirklich nur ein Versuch.

So liefen die ersten zwei Wochen in meiner Diät einfach null. Ich habe es sehr oft nicht geschafft weder mein Kaloriendefizit einzuhalten noch alle Makronährstoffe (siehe Die Diät – Meine Lebensweise) in ausreichendem Maße zu mir zu nehmen. Es fällt mir wirklich wahnsinnig schwer jeden Tag 144g Eiweiß zu essen. Meistens scheitere ich immer abends mit 100g, esse aber dafür so viele Kohlenhydrate, dass ich auch noch mit meiner Kalorienanzahl jenseits von gut und böse bin.

Festzustellen ist, dass mir ein richtiger Ernährungsplan und etwas Willenskraft fehlt. An beiden muss ich jetzt erst einmal arbeiten.

20171009_083832.jpg
Irgendwie will der Apettit nicht so wie ich möchte…

Falls ihr ein paar tolle Ideen habt bezüglich Motivation und eiweißreicher Gerichte, dann immer her damit. Ich bin euch für eure Hilfe wirklich dankbar!

Das war es zunächst auch schon wieder.

Startet gut ins Wochenende!

Liebe Grüße

eure Nisi Blume

Die Diät – Meine Lebensweise

Die Diät – Meine Lebensweise

Hallo meine Lieben,

diese Woche ist es endlich soweit, ich bin wieder genesen und starte mit meiner Diät. Nachdem ich den Beginn jetzt schon um drei Wochen verschieben musste, geht es endlich los.

Aber bevor ich euch auf dem Laufenden halte, wie die Diät funktioniert und wie es mir dabei geht, muss ich euch ja erst einmal erzählen, wie ich mich überhaupt kulinarisch einschränken möchte.

Das Wort Diät kommt aus dem altgriechischem und bedeutet übersetzt „Lebensweise/Lebensführung“. Und genau an diesem Punkt möchte ich ansetzen, ich möchte mein Leben so führen, dass ich noch ein paar überflüssige Pfunde verliere, ohne an Lebensqualität zu verlieren. Und aus diesem Grund habe ich mich als Diät-Form für das herkömmliche Kalorien zählen per App entschieden. So bleibt mir wenigstens die Auswahl an Lebensmitteln erhalten, wenn ich diese auch nur in begrenzten Umfang zu mir nehmen darf. 😉

20170824_142636.jpg
Das berühmte Vorher-Bild.

Wie viele Kalorien ich täglich zu mir nehmen darf, bestimmt sich aus meinem Grundumsatz. Diesen kann jeder auf zahlreichen Internetseiten einfach berechnen lassen. So besitze ich mit meinem Startgewicht von 71,3kg einen Grundumsatz von ca. 1479kcal. Diese sind auch mein tägliches Maximum an Kalorien, die ich zu mir nehmen möchte.

Doch wie setzen sich die 1479kcal zusammen?

Hierbei muss man wissen, dass 1g Kohlenhydrate und 1g Eiweiß jeweils 4,1kcal haben, während der Brennwert von 1g Fett bei 9,3 kcal liegt.

Soweit so gut. Da ich selbstverständlich auch während meiner Diät Sport treiben möchte, habe ich einen erhöhten Bedarf an Eiweiß, um den Aufbau der Muskelmasse nicht zu gefährden. Ich will versuchen jeden Tag 144g Eiweiß zu mir zu nehmen. Das entspricht dann einer Kalorienmenge von ca. 600 kcal. Die restlichen ca. 900kcal müssen nun zwischen Fett und Kohlenhydraten aufgeteilt werden. Das Gehirn benötigt zwischen 80g und 100g Kohlenhydrate am Tag um zu funktionieren. Bei mir dürfen es täglich 126g sein. Letzten Endes benötigt der Körper um alle Organfunktionen aufrecht zu erhalten, noch Fette. Von diesen sollten jeden Tag 40g auf meinem Teller landen, ergibt eine Kalorienmenge von rund 400 kcal.

Screenshot_20171029-093052.png
So sieht die Ansicht in meiner App aus, mit der ich meine Kalorien tracke.

So jetzt kennt ihr die Zusammensetzung meiner Nahrung, wie ich versuche mich daran zu halten und wie mein Speiseplan aussieht verrate ich euch dann immer die nächsten Wochen.

Also ich starte mit einem Gewicht von 71.3kg und möchte nächstes Jahr im Mai 55kg wiegen.

So ich hoffe ich langweile euch nicht mit dem Thema. Und ihr wisst ja wenn ihr Fragen habt, immer her damit.

Habt noch eine schönes Wocheende.

Eure Nisi Blume