Hallo meine Lieben,

und wieder ist eine mehr oder weniger erfolgreiche Diätwoche vergangen. Leider habe ich am Wochenende vergessen mich zu wiegen, somit kann ich euch keine neuen Werte liefern. Aber hey meine Hosen passen alle noch perfekt, trotz Zwiebellook. 😉

Kennt ihr das, wenn ihr euch schon lange etwas vor nehmt, aber es immer noch nicht durchgezogen habt?

Was hat euch daran gehindert? Ist es euch nicht wichtig genug, ist der innere Schweinehund schuld oder hattet ihr einfach noch keine Gelegenheit?

Warum fangt ihr es nicht einfach jetzt an?

Wie ihr wisst, läuft meine Diät mehr schlecht als recht. Ich muss ganz offen zugeben, dass ich mir zwar den Traumkörper wünsche und auch weniger wiegen möchte, aber das Ziel in meiner Prioritätenliste nicht an erster Stelle steht. Es ist mir einfach nicht wichtig genug, mich täglich einzuschränken und womöglich einen Leistungsabfall zu riskieren.

Wichtig hingegen ist es mir, mein Leben mit Mr. Blume zu genießen, sowie mein Sportpensum fit, gesund und munter absolvieren zu können. Ich stecke mir gerne immer wieder neue Ziele,.  Und das solltet ihr auch!

IMG_20170925_100528.jpg
Irgendwann werde ich auch einmal im Meer kraulen!

Ich hatte mir schon Ende 2016 vorgenommen das Kraulen (Schwimmen) zu lernen. Habe dieses Vorhaben aber immer wieder aufgeschoben, bis ich im Oktober in Erfurt das erste Mal zum Training eines Schwimmvereins war. Natürlich konnte ich, außer mich irgendwie über Wasser zu halten, nichts. Aber mich hat der Ehrgeiz gepackt und ich nahm mir vor, bis Weihnachten das Kraulen zu können.

Gesagt, getan. Mit einigen Tipps vom Verein ausgestattet, besorgte ich mir zunächst das nötigste Equipment: Eine Schwimmbrillle und eine Badekappe. Und ging seit Oktober zwei Mal in der Woche in die Schwimmhalle zum Üben. Nach drei Wochen regelmäßigen Trainings, saß der Beinschlag schon ziemlich gut, aber ich musste feststellen, um auch den Armschlag zu erlernen, benötige ich mehr Equipment. Also bestellte ich mir eine Nasenklammer, einen Poolboy und ein Schwimmbrett. Vorige Woche trainierte ich dann das erste Mal mit meinen Sachen und beherrschte nach einer Stunde üben zumindest auf jeder Seite den Armschlag + Atmung. Diese Woche konnte ich dann schon, nur mit der Hilfe meines Poolboys, 12,5m den Armschlag abwechselnd auf beiden Seiten kombiniert mit der Atmung ausführen. Jetzt heißt es noch weiter üben, üben, üben. Und Weihnachten wird die Landratte Nisi Blume wohl das Kraulen können. 🙂

IMG-20171114-WA0001.jpg
Das neue Equipment, die Nasenklammer könnt ihr leider nicht sehen. 😀

Was ich euch damit sagen möchte, egal wie unangenehm etwas am Anfang erscheint und egal wie hart die erste Zeit ist. (Ihr wollt nicht wissen, wie viel Chlorwasser ich schluckte und immer noch schlucke.) Es kommen immer bessere Zeiten, in denen das Neue Spaß macht und ihr einfach mega Stolz auf euch sein könnt! Denn ein großer Charakter kann nicht alles sofort, aber er überwindet immer wieder den inneren Schweinehund und wächst an seinen Aufgaben.

Also egal was ihr auf meine ersten Fragen geantwortet habt, fangt jetzt damit an. Sei es die erste Stunde am Stück laufen zu können, oder 50 Liegestütz zu schaffen, oder, oder, oder… Schiebt es nicht weiter auf fangt jetzt damit an und erfüllt euch eure Ziele! Euer Körper und euer Geist werden es euch danken.

Habt noch eine tolle Woche!

Liebe Grüße

Eure Nisi Blume

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s