Hallo meine Lieben,

wie ihr bestimmt schon mitbekommen habt, ist das Jahr 2016 schon wieder fast vergangen. Die Weihnachtszeit ist vorüber und das eine oder andere zusätzliche Kilo macht sich langsam beim täglichen Anziehen bemerkbar.

Jetzt ist die Zeit um gute Vorsätze für das neue Jahr zu sammeln, bevor man aber festhalten kann, was man denn verbessern möchte, ist es doch erst einmal sinnvoll zu überdenken, was man in 2016 erreicht hat und an welchen Stellen es noch Verbesserungspotential gibt. So habe auch ich mir meine Ziele für 2016 noch einmal vor Augen geführt. Diese waren: einen Halbmarathon zu finishen,  meinen ersten Triathlon zu bestreiten und meinen eigenen Blog zu schreiben.

img_3386
Mein größtes Highlight in 2016.

Soweit so gut, den Halbmarathon habe ich, wie ihr alle wisst, im Mai gefinisht. Allerdings haben sich in Bezug auf den Triathlon meine Ziele etwas verschoben. Ich habe also den Triathlon verschoben und mich viel mehr auf das Laufen konzentriert. Eine Sache, die mich leider in 2016 mit vielen Verletzungen begleitet hat, aber viele Fehler wurden gefunden und an einem Konzept zur Prävention für hausgemachte Probleme wird gearbeitet.

Der Dritte Vorsatz für 2016 war das Schreiben meines eigenen Bloges. Und ich denke diesen Punkt habe ich ziemlich gut erfüllt und bin schon etwas stolz auf mich unde meinen Blog. Aber jetzt kommt das Beste: „Mein Trainingstagebuch“  hat am 01.01. Geburtstag und wird schon ein Jahr! :-O

Und um mich bei euch allen für Unterstützung durch eure Treue, sowie für eure netten und hilfreichen Kommentare zu bedanken, gibt es nicht für den Blog die Geburtstagsgeschenke, sondern für euch! Alles was ihr hierfür tun müsst, ist mir bis zum 16.01.17 zu verrraten, was eure guten Vorsätze für 2016 sind.  Hierbei ist es egal, ob ihr unter diesem Blogpost kommentiert, oder mir per Mail, Facebook, Instagram etc. eine Nachricht schreibt. Unter allen Teilnehmern verlose ich ein kleines Fitnessmotivationspaket. Bekannt gegeben wird der Gewinner wieder hier auf meinem Blog.

Und um mit guten Vorbild vorauszugehen, hier meine Vorsätze für 2017:

img_3484
Auch der 10k-Lauf in Dresden war ein kleines Highlight.

1. Euch natürlich weiter mit netten Blogbeiträgen das Leben verschönern.

2. Viel mehr auf meinen Körper hören und Ausgleich betreiben, im allgemeinen ruhiger werden.

3. Last but not least: Für meinen ersten Marathon im Rahmen meiner Möglichkeiten trainieren (Dieses mal langsam und hoffentlich ohne Verletzungen!)

Soweit so gut sehen wir einmal was uns 2017 bringt.

Ich wünsche euch einen guten Rutsch in 2017! Denkt daran egal wie, es wird ein tolles Jahr.

Ganz liebe Grüße

Eure Nisi Blume

Werbeanzeigen

6 Gedanken zu “Ein Jahr Nisi Blume – Gewinnspiel

  1. Meine Vorsätze für das neue Jahr sind auf jeden Fall, dass ich wieder anfange, Volleyball zu spielen und allgmein etwas für den Muskelaufbau zu tun, einfach um vielen Schmerzen vorzubeugen 🙂

    Ansonsten will ich einfach so bleiben, wie ich bin, denn damit bin ich absolut zufrieden 🙂

    Ein gesundes und erfolgreiches Jahr wünsche ich dir übrigens auch 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Erstmal Dir ein gesundes und erfolgreiches Neues.

    Mit Vorsätzen kann ich nicht unbedingt dienen, aber mit einen paar Vorhaben.

    -erster internationaler Wettkampf (Kopenhagen-Marathon)
    -erster Ultralauf (71km bei 2er-Staffel Mauerweglauf)
    -seit Neujahrsmorgen rauchfrei
    -berufsbegleitendes Examen zum Altenpfleger

    We will see…

    Gefällt 1 Person

    1. Danke dir auch 😊 Na das ist doch sogar noch besser 😊 also auf den Ultra und den Marathon bin ich ja schon so ein wenig neidisch 😊 Irgendwann (also Marathon spätestens Anfang nächsten Jahres) will ich die Distanzen auch mal laufen. Bei den anderen beiden Sachen wünsche ich dir auf jeden Fall ein gutes Durchhaltevermögen 😊 Aber wer einen Marathon finishen kann der schafft doch sowas auch mit links 😉😊

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s