Hallo meine Lieben,

und wieder neigt sich eine Adventswoche dem Ende entgegen. Jetzt sind es nur noch 14 Tage bis der Weihnachtsmann kommt. Um euch die Zeit bis dahin noch ein wenig zu verkürzen, gibt es heute noch ein Rezept zum Nachbacken von mir.

Wie ihr bestimmt wisst, esse ich wahnsinnig gerne Müsli, egal ob lose mit Milch oder als Riegel. Somit lag der Gedanke sehr nahe, einfach die Weihnachtsvariante eines Müsliriegels zu backen. Aus dieser Idee entstanden schließlich:

Müsli-Lebkuchen-Taler

Ihr benötigt für ca. 15 Stück:

  • 15 Oblaten
  • 200g zarte Haferflocken
  • 50g kernige Haferflockenwp-1481470888963.jpg
  • 200g gehackte Mandeln
  • 50g Cranberries oder Rosinen
  • 100-150g Margarine
  • ½ Packung Orangeat
  • ½ Packung Zitronat
  • 2 EL Sojamehl vermischt mit 4 EL Wasser
  • 2 EL Ahornsirup
  • 3-4 EL Sojadrink
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • 1 Prise Piment
  • 1 Prise Ingwer (gemahlen)
  • 1 Prise Nelken (gemahlen)
  • 1 Prise Vanille
  • 2 EL Zimt

Zubereitung:

  1. Zunächst müsst ihr alle trockenen Zutaten miteinander vermischen.
  2. Dann gebt ihr das Wasser-Sojamehl-Gemisch, das Ahornsirup und die Margarine dazu und knetet alles bis ein homogener Teig entsteht. Je nachdem wie bröselig euer Teig ist, müsst ihr beim kneten noch die Sojamilch hinzufügen. Aber Achtung der Teig kann sehr klebrig werden.
  3. Ist ein fester Teig entstanden, portioniert ihr diesen auf den Oblaten. Ihr müsst keinen Rand lassen, da der Teig nicht aufgeht, also nicht zu viel sparen. 😉
  4. Jetzt gebt ihr die Oblaten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und backt diese im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad für 20min.
  5. Nachdem eure Müsli-Lebkuchen-Taler abgekühlt sind, fehlt nur noch die Schokoladen- oder Zuckerglasur.wp-1481470915943.jpg
  6. Für die Schokoladenglasur gebt ihr einfach die Schokoladenkonfitüre für ca.3min bei geringster Leistung in die Mikrowelle, sobald eure Schokolade geschmolzen ist, dürft ihr sie auf den abgekühlten Müsli-Lebkuchen-Talern verteilen.Als Zuckerglasur habe ich eine einfache Puderzucker-Wasser-Mischung mit ein paar Spritzern Zitronenaroma verwendet.

Ich hoffe euch schmeckt meine Kreation genauso gut wie mir.

Kommt noch gut durch die restliche Vorweihnachtszeit und genießt die letzten Tage des Jahres.

Bis nächste Woche

Eure Nisi Blume

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s