Hallo meine Lieben,

mit einer Woche Verspätung lasse ich wieder einmal etwas von mir hören. 😉 Die kleine Pause, nach meinem letzten Blogpost, ist damit zu begründen, dass im Moment einfach nicht viel Spannendes in meinem Leben passiert.

20160823_170143
So ungefähr sollte das bei mir auch aussehen, tat es aber nicht. 😀 Spaßig war es trotzdem.

Da ich nicht laufen gehen kann, wird einfach die Zeit mit anderen schönen Dingen ausgefüllt. So war ich endlich mit meinen Freunden Eis essen und habe ein paar Schritte über die Slackline gewagt. Leider waren diese gewagten Schritte so gar nicht mit Erfolg gekrönt. Ich habe so ziemlich alles verlernt, was man auf der Slackline nur irgendwie verlernen kann.

Aber selbstverständlich wird bei mir nicht nur auf „dem Seil getanzt“. So startete ich ein umfangreiches Muskel- und Stabilitätstraining und versuche fast jeden Tag an meiner Muskulatur zu arbeiten. Sobald es endlich wieder los gehen kann, möchte ich ja schließlich komplett fit sein.

20160831_154304
Auch Radtouren mit dem allerbesten DDR-Klappfahrad gehören zum Programm.

Außerdem dient das „Stabitraining“ auch der Verbrennung einiger überschüssiger Kalorien, die durch ein paar andere Hobbys aufgenommen werden. In der freien Zeit wird nämlich nicht nur Eis geschlemmt, sondern auch ordentlich gekocht und gebacken. 😉

Aus diesem Anlass habe ich ein nettes Rezept für euch, nach welchem mich einfach jeder fragt, der mein Müsli bis jetzt probiert hat. Ich glaube ich könnte das Zeug auch für gutes Geld verkaufen, aber ich möchte euch ja nichts vorenthalten und deswegen hier exklusiv für euch das Rezept:

Zutaten:

  • 0,5kg Haferflocken
  • ca. 200g Nüsse nach Wahl (ich benutze die Royal Nussmischung aus dem Lidl)
  • ca. 100g Trockenobst nach Wahl (bei mir gab es Cranberrrys, Pflaumen, Birnen, Pfirsich, Aprikose und Apfel)
  • 4 EL Kakaonips (Das sind getrocknete, gehackte Kakaobohnen ohne Zusätze)
  • 4-5EL Honig (oder für eine vegane Variante Agavendicksaft oder ein ähliches Süßungsmittel)

20160830_163310Zubereitung:

  1. Als allererstes heizt ihr euren Backofen auf 180 Grad auf.
  2. Zunächst vermischt ihr die Haferflocken mit den Nüssen, den Kakaonips und dem Trockenobst in einer großen Schüssel. Am besten zerkleinert ihr die Nüsse und das Trockenobst noch ein klein wenig voher.
  3. Jetzt gebt ihr den Honig dazu und vermischt alles bis es nur noch eine schöne klebrige Masse ist. Sobald dies der Fall ist, wird ein Blech mit Backpapier ausgelegt und die Masse darauf verteilt.
  4. Und jetzt ab in den Ofen. Das ganze muss für ca. 15min bei 180 Grad backen. Je nachdem wie braun und knusprig es werden soll, müsst ihr es früher aus dem Ofen nehmen oder eben länger darin lassen. 😉
  5. Nachdem das Müsli aus dem Ofen genommen wurde, muss es sich noch abkühlen. Sobald es ausgekühlt ist, kann es in eure Müsliaufbewahrungsschachteln und selbstverständlich in eure Schälchen gefüllt werden.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen und erwarte immer noch das eine oder andere Bild. Mr. Blume macht mit seinem liebsten Eis und Hobby schon einmal den Anfang: IMG-20160824-WA0000

Ich hoffe ihr habt noch eine angenehme Restwoche und einen nicht ganz so großen Appetit auf ein Eis.

Bis zum nächsten Mal!

Liebe Grüße

Eure Nisi Blume

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s