Hallo meine Lieben

wieder einmal ist eine Woche vergangen und es gibt erneut weniger gute Neuigkeiten, eigentlich sind es sehr schlechte Neuigkeiten, richtig dramatische sogar.

Ich will die Tragödie gleich vorneweg nehmen: Meine Marathonteilnahme ist geplatzt.

20160811_183449
Eine enttäuschte Nisi Blume

Leider ist mir die Teilnahme am Münstermarathon aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich. Diese Erkenntnis resultiert aus einer von Arztbesuchen geprägten Woche. So hatte ich euch ja bereits im letzten Blogpost beschrieben, dass meine Beine die 30km nicht ganz so lustig fanden. Meine linke Wadenmuskulatur fand es sogar so schlimm, dass sie selbst bei geringen Belastungen, wie einem kleinen Spaziergang, mir wahnsinnige Schmerzen bereitet.

Nachdem das Eine-Wochen-Prinzip (mein Prinzip, welches besagt, alle Schmerzen, die länger als eine Woche bleiben, müssen von einem Arzt begutachtet werden) zu dem Ergebnis kam, dass ein Besuch beim Orthopäden zwingend notwendig wäre, folgte ich meiner inneren Stimme in die Orthopädiepraxis im ZfS in Münster. Dort wurde am Dienstag mein linker Unterschenkel genaustens untersucht, allerdings konnte erst eine MRT-Untersuchung am Mittwoch die Ursache der Schmerzen aufzeigen. Mein Musculus gastrocnemius caput laterale wies laut ärztlichem Bericht eine eindrucksvolle Signalsteigerung mit einer kraniokaudalen Ausdehnung von mehr als 10cm auf. Für die Nicht-Mediziner unter uns bedeutet das, dass meine Wadenmuskel aufs äußerste entzündet ist. Ein klarer Fall des Übertrainings.

MRT Wade
Das MRT meiner Waden gemacht in der Radprax Praxis in Münster.

Das MRT meiner Waden, das Bild wurde in der Radprax Praxis in Münster aufgenommen.

Also heißt es im Moment erst einmal die Beine hochlegen und auf die Anweisungen des Orthopäden, mein nächster Termin ist am Montag, warten.

So das war es jetzt erst einmal mit Marathon laufen. Aber im Grunde genommen, bin ich auch selbst daran Schuld und möchte jetzt auf keinen Fall meinen Kopf in den Sand stecken! Sobald das Beinchen wieder geht, möchte ich mich bei einem münsterischem Laufverein vorstellen und mit diesen zusammen trainieren, selbstverständlich unter fachkundiger Anleitung.

20160811_183408
Einfach mal die Beine hochlegen.

Und auch wenn es dieses Mal mit dem Marathon nicht geklappt hat, werde ich weiter trainieren (nur eben ein bisschen langsamer) und auf jeden Fall mein Ziel, irgendwann einen Marathon zu finishen, nicht aus den Augen verlieren.

Aber jetzt heißt es für mich die Ansage des Orthopäden abwarten und den Beinchen die nötige Ruhe gönnen.

In diesem Sinne überschätzt euch nicht und macht einen Schritt nach dem Nächsten!

Liebste Grüße

Eure Nisi Blume

Advertisements

8 Gedanken zu “Das war’s!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s