Hallo meine Lieben,

Ihr habt schon eine ganze Weile nichts mehr von mir gehört, ich habe schon wieder ein schlechtes Gewissen, aber ich gelobe wirklich Besserung. Dennoch gab es die Funkstille nicht grundlos.

img_3585
Auch bekam ich eine Thermokochmaschine.

Wie ihr wisst, hatte ich Urlaub und war auf Lehrgang, daher verbrachte ich mehr Zeit mit Mr. Blume und meinen Eltern. Und deshalb musste ich einfach jeden Moment auskosten und das Blog schreiben auf später verschieben. 😉

Soweit zu den schönen Gründen, kommen wir nun zu den weniger schönen. Denn es kam wie es immer kommen musste und natürlich bekam ich vor meinem Lehrgang noch eine fette Erkältung (bei dem Wetter ja auch kein Wunder) und musste diesen zuguterletzt auch noch frühzeitig abbrechen, mein Magen verweigerte einfach seine Arbeit und überredete auch den Darmtrakt einfach alles auf schnellstem Weg nach draußen zu befördern. Also bin ich in

IMG_3587
Selbstverständlich müssen mit der Maschine auch die unterschiedlichsten Gerichte gekocht werden.

den letzten drei Wochen effektiv so gut wie gar nicht gelaufen. Allerdings rückt der Münstermarathon unerbittlich näher und allmählich fange ich an ein wenig an mir zu zweifeln, ob ich den Meilenstein wirklich schaffe und ob es gut ist diesen jetzt schon anzugehen.

Zweifel sind in meiner Welt natürlich völlig normal, aber dennoch keine gern gesehenen Gäste. Aber was sind Zweifel überhaupt?

Zweifel sind laut Duden.de: „Bedenken, schwankende Ungewissheit, ob jemandem, jemandes Äußerung zu glauben ist, ob ein Vorgehen, eine Handlung richtig und gut ist, ob etwas gelingen kann o. Ä.“

In meinem Fall ist ein Zweifel also das Bedenken, ob die Marathonteilnahme richtig und gut ist. Und um herauszufinden ob etwas wirklich richtig und gut ist, empfiehlt es sich immer die Vorteile und Nachteile gegenüber zu stellen und die gesteckten Ziele nochmals genau zu überdenken. So bin ich am überlegen ob eine Zielzeit von unter 4:30h für den ersten Marathon nicht etwas überzogen ist und ich denke für mich ist es erst einmal besser den Marathon einfach nur zu finishen.

IMG_3588
Mein Weg durch den Thüringer Wald

Und auch hier fängt das ganze Zweifelgedöns von vorne an. Um mich ein bisschen zufrieden zustellen und den „ungebetenen Gästen“ keinen Raum zu lassen, hab ich mir für meine langen Sonntagsläufe, während meines Urlaubs und des Lehrgangs, das Ziel gesetzt endlich die magischen 30km zu schaffen. Und bin damit am Freitag, nach zwei auf Grund von Krankheit ausgefallenen langen Läufen in den Wochen vorher, kläglich gescheitert. So musste ich nach 23km, durch den wunderschönen Thüringer Wald, abbrechen. Im Kopf hatte ich die magischen 30 schon fast erreicht, aber leider sprachen meine Knie eine ganz andere Sprache und schließlich siegte die Vernunft und ich verschob die 30km. 

IMG_3590
Mr. Blume und ich ❤

Sonntags stand eine Radtour mit Mr. Blume auf dem Programm. Einfach Zeit zusammen verbringen und die Natur ein wenig genießen. Ok auch hier hatte ich die „magischen 30“ ein wenig im Hinterkopf, das darf Mr. Blume aber nicht wissen. 😉 Dennoch war die Tour auch trotz des teilweise blöden Wetters richtig schön. Doch schließlich kamen wir nach 26 gefahrenen Kilometern wieder daheim an. Wieder keine 30… In diesem Moment, wurde die 30km-Marke für mich magisch, da ich sie zweimal nicht erreichen konnte. Aber alle guten Dinge sind drei und ich glaube fest an mich! Mein Ehrgeiz ist geweckt und somit werden die 30km diese Woche zu Hause in Erfurt fallen. Selbstverständlich halte ich euch auf dem Laufenden.

Zum Schluss musste ich einfach noch einmal an meinen ersten Halbmarathon im Mai zurückdenken, ich hatte die selben Zweifel wie jetzt auch und habe ihn souverän gemeistert, einfach weil ich an mich geglaubt habe. Und wusste, dass ich alles schaffen kann, was ich nur schaffen will. Mit diesem Gedanken und ein wenig Training wird doch auch der Marathon zum Klacks. 😉

img_3386
Auch das Wagnis hatte ich gepackt.

In diesem Sinne egal wie oft ihr ins Zweifeln kommt, sobald ihr in eurem tiefsten Inneren das Gefühl habt ihr könnt das und ihr schafft das, dann tut ihr das auch! Also streift die Zweifel ab und fangt an eure Träume zu leben, es ist immer die perfekte Zeit dafür!

Habt noch ein paar schöne Sommertage 🙂

Bis bald!

Eure Nisi Blume

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s