Eine wirklich tolle Woche!

Hallo meine Lieben,
Ich hoffe ihr habt den Männertag/Himmelfahrt/Vatertag alle überlebt. Gab es irgendwelche totalen Ausfälle? Wie habt ihr eigentlich diesen Feiertag verbracht? 

Ich hatte das große Glück, dass mein Freund sich gegen eine Sauftour mit seinen Kumpels entschieden hat und den Tag lieber mit mir verbrachte. Und wie es sich bei so einem wahnsinnig tollen Wetter gehört, mussten wir uns selbstverständlich sportlich betätigen. Aufgrund der Tatsache, dass Mr. Blume sich ein neues Fahrrad gekauft hat und dieses natürlich auch ausfahren möchte, sind wir einfach mal mit 2 Jacken, 4 Äpfeln und 3l Wasser im Gepäck von Erfurt nach Weimar „gedüst“. Es war eine wirklich wunderschöne Strecke und sooft wie ich in diesen 5 Stunden an meine Grenzen kam, bin ich noch niemals an meine Grenzen gestoßen… Aber wir haben die Sache überlebt und rückwirkend betrachtet müssen wir solch eine Tour auch unbedingt  wieder holen.

Mr. Blume mein Radprofi! ❤

Den Rest der Woche verbrachte ich auch nicht untätig, so begann meine Woche mit einem Lauf-ABC Training am Montag. Hierbei standen zunächst 20min zum einlaufen auf dem Plan. Weiter ging es dann mit 30min, vollgepackt mit Übungen nach Anleitung der Hahner Twins. Und zum Schluss drangsalierte ich meine Beinchen noch mit 10min auslaufen.  

Was macht der denn für ein Gesicht?

Dienstag stand die Abreise von Fürth an und somit wurden an diesem Tag leider keine Kilometer mehr zurück gelegt. Dafür begann ich meinen Mittwoch mit einem Nüchternlauf von 16km am frühen Morgen in Erfurt. Es lief nicht ganz so gut wie geplant, aber dennoch war es ein gutes Gefühl wieder heimischen Boden unter den Füßen zu haben.

Der Bratteller einer Nisi Blume

Freitag und Samstag nutzten Mr. Blume und ich unsere Zeit ganz für uns und die kleinen Besorgungen, die es immer zu erledigen gilt. Sonntag folgte dann der Abschluss der Woche mit dem Wings For Life Selfie Run. Bei dem Wings For Life Selfie Run gelten die gleichen Bedingungen, wie beim Wings For Life Run, einziger Unterschied beim Selfie Run benötigt man eine App und wird nur virtuell von dem Catcher-Car gejagt. 😉 Auch wenn an mancher Stelle vielleicht so ein wenig das Marathon Flair gefehlt hat, könnte ich so immerhin 12,7km zurücklegen bis mich das Catcher-Car gecatcht hat. Leider war es nicht ganz die Distanz, welche ich anstrebte, aber dennoch war es für einen guten Zweck. Und beim nächsten Mal läuft es sich dann besser.
Und schon ist der Sonntag auch schon fast vorüber und ein wunderschönes langes Wochenende und eine schöne kurze Woche neigen sich ihrem Ende zu. Ich hoffe ihr konntet alle euer Wochenende genauso genießen wie ich. Und jetzt wünschen wir uns einfach alle, dass das Wetter noch ganz lange so bleibt und nächste Woche einfach auch so schön wird.

Fast hätte ich es vergessen… Hier kommt noch das Rezept für meinen Milchreis 🙂

Ihr benötigt für eine große Portion:

  • 1 Reife Banane
  • 125g Milchreis
  • 0,2 bis 0,3l Sojamilch (je nach dem wie ihr es lieber mögt)
  • 0,3 bis 0,2l Wasser
  • Vanille von einer Vanilleschote
  • Süßungsmittel nach Wahl (ich verwende Stevia)

Zunächst müsst ihr die Sojamilch mit dem Wasser vermischen, so dass ihr einen Liter Flüssigket erhaltet. Ich benutze immer 0,2l Sojamilch und 0,3l Wasser. Dann gebt ihr das Gemisch in einen Topf und bringt es zu Kochen. 

Währenddessen gebt ihr die Vanille und das Süßungsmittel dazu. Sobald eure „wässrige Sojamilch“ kocht, gebt ihr den Reis dazu, kocht das ganze noch einmal ordentlich auf und könnt dann die Hitzezufuhr des Herdes verringern. Lasst das ganze noch ein wenig weiterköcheln bis schon fast keine Milch mehr vorhanden ist. Aber nicht das Rühren vergessen! Dann nehmt ihr die Hitzezufuhr weg, rührt noch einmal alles gut durch und wartet 10 bis 15 min bis der Reis gut durchgezogen ist. 

In der Zwischenzeit schneidet ihr eure Banane klein. Diese gebt ihr mit in den Milchreis und rührt alles kräftig durch, bis ihr keine Bananenstücke mehr erkennen könnt. Wartet noch einmal 2 min ab und dann ist der Milchreis servierfertig.

Besonders lecker schmeckt er, wenn ihr ihn mit gefrorenen Blaubeeren und ein paar Stücken Kakaonips garniert. Viel Spaß euch beim Ausprobieren 🙂   

In diesem Sinne habt noch eine schöne Zeit

Eure Nisi Blume

2 Gedanken zu “Eine wirklich tolle Woche!

  1. Wenn ich einmal groß bin und ein Handy habe, brauch ich auch die Wings For Life Selfie Run App!

    Am Vatertag mussten wir die Pilgertour absgaen, weil meine Große erst gegen Mittag ankam. Dafür ging es dann zum Schwiegervater grillen, Bierchen trinken und erzählen…

    Liken

  2. Das ist wirklich mal cool, wenn man schon nicht in München dabei sein kann 😉
    Aber so ein Familientag war doch bestimmt auch mal etwas schönes 😊 dann wird eben nächstes Jahr gepilgert 😉

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s