Hallo ihr Lieben,ich hoffe ihr hattet eine tolle erste Frühlingswoche und konntet diese auch so richtig genießen. Und falls ihr das schöne Wetter bis jetzt noch nicht genießen konntet, hab ihr ja noch am Wochenende ganz viel Zeit dafür. 
Am liebsten genieße ich meine Zeit entweder beim Laufen, oder mit einem guten Buch auf meinem Balkon. Die, die mir bereits auf Instagram folgen, wissen ja bereits, dass ich ein Trainingstagebuch von den Hahnertwins erhalten habe. Natürlich wurde dieses gleich verschlungen und nun bin ich mit der Umsetzung der Tipps beschäftigt. So geht mir das erste Kapitel nicht mehr aus meinem Kopf. Es geht um Ziele, um die Ziele, die wir uns setzen und natürlich auch erreichen wollen, oder etwa nicht… 

 

Das Programm für den Balkon.
 
Vielleicht erst einmal vorneweg: Ein Ziel ist etwas, worauf jemandes Handeln, Tun, oder Ähnliches ganz bewusst gerichtet ist, was jemand als Sinn und Zweck, angestrebtes Ergebnis seines Handelns, Tuns zu erreichen sucht. (Definition nach Duden.de)

Ja aber worauf richten wir denn jetzt ganz bewusst unser Handeln, und vielleicht die wichtigste Frage, was wollen wir überhaupt erreichen. Die Hahnertwins haben sich in ihrem Buch sehr gut damit auseinander gesetzt, wie man Ziele am besten formuliert und eine Hilfe gegeben, ob das definierte Ziel auch das Richtige ist. So sollte man nach einen Ökoscheck machen und sich fragen, was das Erreichen des Ziels für Vor- und Nachteile mit sich bringt und welche Vor- und Nachteile das Nicht-Erreichen des Ziels mit sich bringen kann. Nehmen wir einmal an es ist Sommer und ihr wollt abnehmen. Der Vorteil, wenn ihr euer Ziel erreicht, ist ganz klar, dass ihr mega gut ausseht und euch alle bewundern, der Nachteil liegt auch auf der Hand: Ihr müsst auf eure Ernährung achten, und wirklich aktiv etwas dafür tun. Der Vorteil, solltet ihr das Ziel nicht erreichen, läge dann darin, dass ihr essen könntet was ihr wollt und einem ein Leben auf der Couch fröhnen könntet. 😉 Der Nachteil wäre eben, dass man euch dann wahrscheinlich irgendwann mal mit einem Kran aus dem Haus holen müsste, weil ihr es von alleine nicht mehr schafft aufzustehen. 
Ich glaube ihr versteht was ich sagen möchte, jedes Ziel hat Vor- und Nachteile und ich habe versucht die Vor- und Nachteile meiner Ziele noch einmal zu überdenken. So muss ich zwar trainieren und Zeit aufwenden, um meine Ziele zu erreichen, kann dann aber stolz darauf zurückblicken, werde selbstbewusster und habe Spaß an dem was ich tue. Und sind wir mal ehrlich, wer fühlt sich nicht richtig gut, wenn er sein Ziel erreicht hat?
Meine Ziele stehen jetzt definitiv fest, so habe ich mir ein großes Oberziel gesetzt, für das ich die nächsten Jahre „arbeiten“ möchte. Um dieses zu erreichen, muss ich eine ziemlich lange „Treppe“ nach oben steigen und mit jeder Stufe, die ich weiter nach oben komme, habe ich eines meiner Zwischenziele erreicht und kann stolz zurück blicken und die nächste Stufe in Angriff nehmen. Denn, wie bereits in der Überschrift erwähnt, ist Erfolg eine Treppe, bei der es sich lohnt sie zu erklimmen. So ist die erste Stufe, auf welche ich steigen möchte der Rennsteiglauf Halbmarathon am 21.Mai. Diesen zu finishen wäre schon einmal eine mega Erfolg für mich.

 

Der Erfolg ist eine Treppe, manchmal steil und steinig.
 
Aber nun zu euch. Jetzt wisst ihr was Ziele eigentlich sind und wie man überprüft, ob man überhaupt seinen Fokus auf das Richtige gesetzt hat. Als kleine Hausaufgabe möchte ich, dass ihr euch einmal Gedanken über eure Ziele macht und vielleicht auch für euch ein paar neue Ziele, oder Anregungen findet diese zu erreichen. Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn ihr eure Erkenntnisse mit mir teilt und wir uns gegenseitig motivieren können.
Also los ran an den Speck und lasst mal etwas von euch hören!

In freudiger Erwartung auf eure Nachrichten 

Eure Nisi Blume

4 Gedanken zu “Erfolg ist eine Treppe! 

  1. Sehr inspirierend!
    Da ich einen leichten Trainingsrückstand habe, wäre das erste Ziel wieder loszulaufen. 😉
    Für den Rennsteiglauf drücke ich Dir jetzt schon die Daumen – es ist eine sehr schöne Strecke.

    Liken

  2. Ich kann mich da nur anschließen: meine Ziele sind, zusammen mit einer guten Freundin den Rennsteiglauf zu laufen, in Beruf & Studium Vollgas zu geben, viel Zeit mit mir wichtigen Personen zu verbringen und ganz allgemein ein gutes, lebenswertes Leben zu führen, auf das ich am Ende stolz sein kann 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s