Na ihr Guten, 

bei euch alles ok? Wie war eure Woche? Ich hoffe, egal wie eure Woche war, ihr habt immer das Beste aus allem gemacht und könnt mit einem ruhigen Gewissen auf die Woche zurück blicken. So ähnlich sieht es bei mir auch aus. Diese Woche ist nicht alles so gekommen, wie ich dachte, aber dennoch bin ich mit den Ergebnissen zufrieden.

Wie ich euch bereits vorige Woche erzählte, verkürzte  ich meinen Trainingsplan ein wenig und habe mich auch nicht 1:1 an den Plan von Nike gehalten. Aber dennoch, ist die Bewegung diese Woche nicht zu kurz gekommen.

So habe ich am Sonnatg meinen Testlauf durchgeführt, wie im vorigen Blogpost bereits angekündigt. Dieser Lauf dann war auch gleich mein bis jetzt längster Lauf über die bis jetzt weiteste Strecke. Da man sich beim Laufen immer so kleine Ziele steckt, die man erreichen möchte,musste  ich einfach diesen Lauf dafür nutzen um eine kleine Runde um den Aasee in Münster zu laufen. Jeder der Münster schon einmal besucht hat, weiß wie wahnsinnig schön es dort ist, egal bei welchem Wetter. Gesagt, getan, da bin ich dann einfach mal 13km gelaufen, zum Aasee, eine kleine Runde um den Aasee und wieder zurück. Bis auf den Rückweg, der mir dann wirklich alles abverlangt hat, war es auch einfach nur wahnsinnig schön. Und das allerbeste: Mein Knie hat auch absolut durchgehalten und nicht geschmerzt. Aber dann kam der Tag danach… Meine Muskeln fanden die Belastung auf einmal nicht mehr ganz so schön und teilten mir das montags auch sofort mit. Also Montag war auf einmal der Tag zum Muskelkater auskurieren.  

Der Aasee in Münster

 Am Dienstag spürte ich aber schon fast nichts mehr und ich konnte einen lockeren 8km-Lauf durchführen. Mittwochs stand wie immer ein Crosstraining auf dem Plan. Dieses absolviere ich zwar sehr gerne, habe dem Training aber keine weitere Bedeutung zu kommen lassen. Zu Unrecht! Ihr glaubt gar nicht, wie wichtig es für einen Läufer ist, dass alle Muskeln gleichmäßig gut trainiert und stabil sind. So war ich am Samstag zur Laufanalyse im Laufladen Erfurt , hierzu werde ich euch noch genaueres in einem eigenem Blogpost erzählen. Ich nehme nur so viel vorneweg, dass alle meine Probleme, die ich auf falsches Schuhwerk geschoben habe, gar nicht von diesem stammen, sondern ich einfach nur das Problem bin und mit geeigneten Training gezielt dagegen wirken kann. Eine Anleitung, wie genau ich die betreffenden Muskelgruppen trainieren kann, gab es gleich mit dazu. Ich war allem in allem mit der Analyse super zufrieden und bin froh sie gemacht zu haben.

Die restliche Woche war ich dann noch damit beschäftigt Möbel in meine neue Wohnung zu räumen, dass diese am 20.02. so einigermaßen bezugsfertig ist. Das war dann mein Sport für dieses Wochenende, man glaubt gar nicht, wie schwer so ein wunderschönes Ikea-Regal sein kann, wenn man es in den 4. Stock tragen muss. Und das Phänomen, dass dieses Regal von Etage zu Etage an Gewicht zunimmt, kann einem auch keiner erklären 😉 Aber nur die Harten kommen in den Garten. Daher haben wir geschleppt und gebaut und sind immer noch nicht ganz fertig 😀 Aber das macht ja auch gar nichts, da wir ja noch ein wenig Zeit haben und wir alle unser Möglichstes gegeben haben. Hier an dieser Stelle möchte ich mich noch einmal ganz sehr bei meinem Freund für die tatkräftige Unterstützung und bei meinen Eltern einfach für alles bedanken. Es sind eben doch einfach die besten Eltern, die man haben kann! Selbstverständlich ist mein Freund auch der Beste, den man haben kann, aber ich möchte ja nicht, dass ihr neidisch werdet. 😉

  Jetzt sitze ich hier auf dem Bett mit einem Mega Muskelkater, habe im Kopf noch die Dinge, die zu erledigen sind, aber wie bereits am Anfang gesagt, die Woche ist nicht alles so gelaufen, wie ich dachte. Dennoch bin ich zufrieden und werde mich jetzt noch wohlverdient ein Stündchen auf das Sofa legen und einen Kaffee schlürfen. Alles andere kann jetzt warten. 

Lasst euch euer Wochenende noch gefallen und nehmt viel positive Energie mit in die nächste Woche. Wir schaffen schließlich alles, was wir wollen!

Ganz liebe Grüße 

Eure Nisi Blume  

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s